A5115 DenkMal im Wald
Informationsveranstaltung für Waldbesitzer und Interessierte

In Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt, dem Landesamt für Denkmalpflege, der Kreisheimatpfleger sowie dem Verein für Heimatgeschichte im Grabfeld

In den Wäldern unseres Landkreises gibt es eine Vielzahl (sichtbarer) Bodendenkmäler. Sie sind ein wichtiges Zeugnis unserer Heimatgeschichte. Ihr Schutz erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Forstleuten und Denkmalschützern. Am Vormittag erwarten Sie Vorträge mit anschließender Diskussion zu folgenden Themen: Archäologie der Region im Überblick, Einführung zu Denkmalen im Wald, Forstliche Nutzung im Bereich von Bodendenkmalen.

Der zweite Teil der Veranstaltung findet ab ca. 13.30 Uhr am Judenhügel bei Kleinbardorf (OT der Gemeinde Sulzfeld im Grabfeld) statt. Hier gibt es ein Denkmal im Wald zu besichtigen. Auf dem Judenhügel befindet sich ein ab 1574 angelegter jüdischer Friedhof inmitten eines vorgeschichtlichen Ringwalls mit mehr als 4000 Grabsteinen. Weiterhin gibt es dort eine Taharahalle zu sehen, die als erdgeschossiger Sandsteinquaderbau mit flach geneigtem Satteldach konstruiert ist.
Kursort: vhs im Alten Kindergarten, für die Exkursion (eigene Anfahrt durch die Teilnehmer): Judenhügel, Kleinbardorf

Information: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.


Leitung: Dr. Walter Irlinger, Stellvertretender Leiter des Landesamt für Denkmalpflege
Leitung: Dr. Joachim Hamberger, Bereichsleiter Forsten des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau a. d. Isar
Leitung: N. N., Kreisheimatpfleger Landkreis Rhön-Grabfeld

1 Tag, 19.10.2017
Donnerstag, 09:00 - 15:30 Uhr
1 Termin(e)
vhs im Alten Kindergarten, Martin-Reinhard-Straße 37, 97631 Bad Königshofen, Kursraum Erdgeschoss, links
 
Belegung: